Aussteller

Awesome Technologies

Das Produkt AMP.care der Awesome Technologies Innovationslabor GmbH bietet eine Kommunikationsplattform, bei der aus dem Pflegeheim direkt Anfragen an den Arzt formuliert, priorisiert und versendet werden können. Der Arzt kann diese Anfragen folglich strukturiert abarbeiten und spätere Rückfragen über die Plattform stellen oder bei Bedarf direkt über die Videotelefonie Kontakt aufnehmen. Des Weiteren soll die Übertragung von Bildern eines mobilen Ultraschallgeräts eingebunden werden.

awesome-technologies.de
Oberes Foyer

Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege, kurz BGW, ist die gesetzliche Unfallversicherung für nicht staatliche Einrichtungen im Gesundheitsdienst und in der Wohlfahrtspflege. Die vorrangige Aufgabe der BGW ist die Prävention von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren. Im Schadensfall gewährleistet die BGW optimale medizinische Behandlung sowie angemessene Entschädigung und sorgt dafür, dass ihre Versicherten wieder am beruflichen und gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

www.bgw-online.de
Stand A06

CosaVita

Die CosaVita UG (haftungsbeschränkt) bietet Wäschereidienstleistungen für pflegebedürftige Menschen in der Häuslichkeit an. Das Unternehmen ermöglicht Pflegediensten ihren ambulanten Kunden einen professionellen Wäscheservice als ergänzendes Dienstleistungsangebot anbieten zu können. Per App gesteuert, entlastet die digitale Lösung pflegebedürftige Menschen bei den alltäglichen Aufgaben.

www.cosavita.de
Oberes Foyer

De BeleefTV

Bei De BeleefTV handelt es sich um einen digitalen Aktivitätstisch für Menschen mit Demenz. Die Idee hierzu entstand 2015 im Rahmen eines Benefitzkonzerts für das niederländische Pflegeheim Herbergier Zoetermeer, dass sich auch aktiv in die Entwicklung des Produktes einbrachte.

www.debeleeftv.de
Oberes Foyer

FIP

Das FIP – Fortbildungs-Informations-Portal – ist ein brandneues Online-Tool, auf dem Lehrgänge für Absolventen der Fortbildungen Wundexperte ICW, Fachtherapeut Wunde ICW und Pflegetherapeut Wunde ICW angeboten werden. Dank Zertifizierung können Teilnehmer somit einen Teil der jährlich erforderlichen Rezertifizierungspunkte erwerben.

Zwei Online-Seminare werden bereits auf der Plattform angeboten. Weitere sind in Planung.

www.fortbildung-ip.de
Oberes Foyer

G&S Verlag

Der Kölner G&S Verlag ist Herausgeber des gesundheitsrechtlichen Fachmagazins „Rechtsdepesche„ und der Fachbuchreihe „Kölner Schriften für das Gesundheitswesen„. Darüber hinaus ist der G&S Verlag alljährlicher Veranstalter der Pflegefortbildung des Westens (JuraHealth Congress) und der Winterakademie auf Gran Canaria.

www.rechtsdepesche.de
Stand A13

Hansa Armaturen

Die bereits in 1911 gegründete Hansa Armaturen GmbH richtet sich mit ihren Innovationen speziell an die ambulante Pflege, Tagespflege, Wohngruppen und die stationäre Pflege.

Das HANSACARE-Sortiment trägt zur Optimierung von Gesundheits- und Sicherheitsbedingungen in privaten und (semi)-professionellen Badsituationen bei. Dank integrierter 38-Grad-Sicherheitssperre bzw. separat nachrüstbarem HANSAMINIMAT Mini-Thermostat bieten diese Produkte umfassenden Verbrühschutz.

www.hansa.com
Oberes Foyer

Inferics

Das Produkt PatronuSens wurde von der Inferics GmbH zum Schutz der Sicherheit, Eigenständigkeit sowie Privatsphäre für Pflegebedürftige, Sturzgefährdete und Demenzerkrankte entwickelt. Das System verbindet optische 3D-Sensoren und Künstliche Intelligenz um kritische Situationen in Wohnräumen – wie zum Beispiel Bewegungslosigkeit, Inaktivität oder Stürze – zu erkennen und im Notfall eine Alarmnachricht an Pflegekräfte oder Angehörige zu schicken.

www.inferics.com
Oberes Foyer

Katholische Hochschule NRW

Die Katholische Hochschule Nordrhein-Westfalen ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit über 4.600 Studierenden an insgesamt vier Standorten (Aachen, Köln, Münster, Paderborn). Professoren und Absolventen des Fachbereichs Gesundheitswesen haben in den vergangenen zwei Jahrzehnten zur Weiterentwicklung des Berufsbildes Pflege in Deutschland mitbeigetragen und Impulse in der Versorgungsforschung sowie bei der Akademisierung gegeben.

www.katho-nrw.de
Stand A03

Lindera

Die Lindera GmbH hat einen per App gesteuerten Mobilitätstest entwickelt, welcher das 3D-Bild der Gangbewegung des Patienten festhält und somit Aufschlüsse über ein mögliches Sturzrisiko und entsprechende Maßnahmen gibt. Der Mobilitätstest kann mit dem eigenen Smartphone gesteuert werden.

www.lindera.de
Oberes Foyer

Liotec

Value. von Liotec ist eine digitale Bonusplattform für Mitarbeiter aus dem Gesundheits- und Sozialwesen. Organisationen und Arbeitgeber können auf der Plattform eigene Bonussysteme für ihre Mitarbeiter einrichten z.B. für kurzfristiges Einspringen oder Mehrarbeit. Die Mitarbeiterzufriedenheit kann damit erhöht werden.

www.get-value.de
Oberes Foyer

Moio

Das intelligente Pflegepflaster moio sammelt als Sensormodul, welches mit Hilfe einer speziellen Pflastertasche von Pflegebedürftigen direkt auf der Haut getragen werden kann, wichtige Informationen und informiert Pflegende sobald konkreter Handlungsbedarf besteht. Dies kann z.B. der Fall sein, wenn eine sturzgefährdete Person nachts versucht das Bett zu verlassen, jemand stürzt oder ein Patient gelagert werden muss.

moio.care
Oberes Foyer

nevisQ

Aufgabe des technischen Assistenzsystems nevisCura ist es pflegebedürftigen Menschen eine sichere Umgebung anzubieten und Pflegende in Ihrer tägliche Arbeit zu unterstützen. Das System nutzt hierzu sogenannte intelligente Fußleisten, die mit einem Infrarot-Sensorband ausgestattet sind, sowie einem diskret am Bett angebrachten Sensormeter. Hierdurch ist es möglich Stürze und andere kritische Situationen, wie das Verlassen des Bettes oder des Raumes, automatisch zu erkennen und das Pflegepersonal zu informieren. Die daraus gewonnenen Daten des Sensorsystems können zudem mit den Daten aus der Pflegedokumentation oder anderen Quellen verknüpft werden, um diese zu analysieren und mögliche Gefahrenmomente zu erkennen.

nevisq.com
Oberes Foyer

Petermann

Petermann Produkte unterstützen alle Pflegekräfte, rückengerecht zu arbeiten und Patienten schonend zu bewegen und zu transferieren. Langjährige Erfahrung, modernste Fertigungstechniken, innovative Materialien und höchste Sorgfalt in der Produktion – diese Kriterien zeichnen die außerordentliche Qualität der Petermann Hilfsmittel aus. Petermann ist Ihr kompetenter Ansprechpartner für Transferhilfen und Schulungen zu rückengerechtem Arbeiten.

www.pm-med.de
Stand A05

PWG-Seminare

Die PWG-Seminare von Prof. Dr. Volker Großkopf bieten seit mehr als 20 Jahren Fortbildungsveranstaltungen für das Gesundheitswesen an. Im Portfolio befinden sich neben Teilnehmer-Seminaren und Intensivworkshops auch maßgeschneiderte Inhouse-Seminare. Die Spannweite an behandelten Themen ist dabei sehr groß: von Expertenstandards, freiheitsentziehende Maßnahmen und Patientenverfügung bis hin zu haftungsrechtliche Themen und Themen aus dem Arbeitsrecht. Darüber hinaus sind die PWG-Seminare alljährlicher Veranstalter des Interdisziplinären WundCongresses und Mitveranstalter der Pflegefortbildung des Westens (JuraHealth Congress) in Köln.

www.pwg-seminare.de
Stand A02

SuperNurse

Die Quiz-App SuperNurse ist eine Lernmethode mit ganz hohem Spaßfaktor, die Pfleger herausfordert, ihr Wissen unter Beweis zu stellen. Entwickelt wurde sie von der Gesellschaft für digitales Wissensmanagement (GWP) aus dem rheinischen Meerbusch.

Unter dem Motto „Ich weiß, was ich weiß!„ gibt es motivierende Lerneinheiten aufs Smartphone oder das Tablet, in handliche Päckchen sowie Themen verpackt – etwa zum Expertenstandard Sturzprophylaxe oder dem zur Förderung der Harnkontinenz –, und bei Erfolg sogar Urkunden zum Ausdrucken. Aktuell sind 810 Fragen in 13 Themenblöcke eingestellt; das Ganze unterstützt durch lustige, liebevolle Grafiken und Animationen.

Durch die auch als Einrichtung mögliche Registrierung können die Mitarbeiter sogar, auf Wunsch anonym, auch gegeneinander antreten, und sich einrichtungs-übergreifende Wissens-Duelle liefern.

www.supernurse.de
Stand A11

Tavla

Die Produkte TAVLA HUB, TAVLA KIOSK und TAVLA HOME sind innovative Infotainment-Systeme für Senioreneinrichtungen und das betreute Wohnen. Dabei handelt es sich um interaktive Touchscreen-Geräte, die auch für Demenzerkrankte einfach per Touch und Sprache zu bedienen sind. Das Angebot umfasst dabei Spiele, Aktivierungsinhalte sowie Informationen wie zum Beispiel Speisekarten auf digitalen Pinnwänden.

www.tavla.de
Oberes Foyer

Uniklinik Köln

Die Uniklinik Köln ist modernes Krankenhaus der Maximalversorgung mit rund 1.500 Betten in der sich jährlich bis zu 370.000 Patientinnen und Patienten behandeln lassen, davon über 63.000 stationär. Mit rund 10.900 Beschäftigten gehört die Uniklinik Köln nicht nur zu den größten Arbeitgebern im Raum Köln, sondern stellt auch einen wichtigen Standort für die medizinische Forschung und Lehre in Deutschland dar.

www.uk-koeln.de
Stand A01

Kooperationspartner

Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege, kurz BGW, ist die gesetzliche Unfallversicherung für nicht staatliche Einrichtungen im Gesundheitsdienst und in der Wohlfahrtspflege. Die vorrangige Aufgabe der BGW ist die Prävention von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren. Im Schadensfall gewährleistet die BGW optimale medizinische Behandlung sowie angemessene Entschädigung und sorgt dafür, dass ihre Versicherten wieder am beruflichen und gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

www.bgw-online.de
Stand A06

G&S Verlag

Der Kölner G&S Verlag ist Herausgeber des gesundheitsrechtlichen Fachmagazins „Rechtsdepesche„ und der Fachbuchreihe „Kölner Schriften für das Gesundheitswesen„. Darüber hinaus ist der G&S Verlag alljährlicher Veranstalter der Pflegefortbildung des Westens (JuraHealth Congress) und der Winterakademie auf Gran Canaria.

www.rechtsdepesche.de
Stand A13

PWG-Seminare

Die PWG-Seminare von Prof. Dr. Volker Großkopf bieten seit mehr als 20 Jahren Fortbildungsveranstaltungen für das Gesundheitswesen an. Im Portfolio befinden sich neben Teilnehmer-Seminaren und Intensivworkshops auch maßgeschneiderte Inhouse-Seminare. Die Spannweite an behandelten Themen ist dabei sehr groß: von Expertenstandards, freiheitsentziehende Maßnahmen und Patientenverfügung bis hin zu haftungsrechtliche Themen und Themen aus dem Arbeitsrecht. Darüber hinaus sind die PWG-Seminare alljährlicher Veranstalter des Interdisziplinären WundCongresses und Mitveranstalter der Pflegefortbildung des Westens (JuraHealth Congress) in Köln.

www.pwg-seminare.de
Stand A02

SuperNurse

Die Quiz-App SuperNurse ist eine Lernmethode mit ganz hohem Spaßfaktor, die Pfleger herausfordert, ihr Wissen unter Beweis zu stellen. Entwickelt wurde sie von der Gesellschaft für digitales Wissensmanagement (GWP) aus dem rheinischen Meerbusch.

Unter dem Motto „Ich weiß, was ich weiß!„ gibt es motivierende Lerneinheiten aufs Smartphone oder das Tablet, in handliche Päckchen sowie Themen verpackt – etwa zum Expertenstandard Sturzprophylaxe oder dem zur Förderung der Harnkontinenz –, und bei Erfolg sogar Urkunden zum Ausdrucken. Aktuell sind 810 Fragen in 13 Themenblöcke eingestellt; das Ganze unterstützt durch lustige, liebevolle Grafiken und Animationen.

Durch die auch als Einrichtung mögliche Registrierung können die Mitarbeiter sogar, auf Wunsch anonym, auch gegeneinander antreten, und sich einrichtungs-übergreifende Wissens-Duelle liefern.

www.supernurse.de
Stand A11

Uniklinik Köln

Die Uniklinik Köln ist modernes Krankenhaus der Maximalversorgung mit rund 1.500 Betten in der sich jährlich bis zu 370.000 Patientinnen und Patienten behandeln lassen, davon über 63.000 stationär. Mit rund 10.900 Beschäftigten gehört die Uniklinik Köln nicht nur zu den größten Arbeitgebern im Raum Köln, sondern stellt auch einen wichtigen Standort für die medizinische Forschung und Lehre in Deutschland dar.

www.uk-koeln.de
Stand A01

Innovationsforum

Awesome Technologies

Das Produkt AMP.care der Awesome Technologies Innovationslabor GmbH bietet eine Kommunikationsplattform, bei der aus dem Pflegeheim direkt Anfragen an den Arzt formuliert, priorisiert und versendet werden können. Der Arzt kann diese Anfragen folglich strukturiert abarbeiten und spätere Rückfragen über die Plattform stellen oder bei Bedarf direkt über die Videotelefonie Kontakt aufnehmen. Des Weiteren soll die Übertragung von Bildern eines mobilen Ultraschallgeräts eingebunden werden.

awesome-technologies.de
Oberes Foyer

CosaVita

Die CosaVita UG (haftungsbeschränkt) bietet Wäschereidienstleistungen für pflegebedürftige Menschen in der Häuslichkeit an. Das Unternehmen ermöglicht Pflegediensten ihren ambulanten Kunden einen professionellen Wäscheservice als ergänzendes Dienstleistungsangebot anbieten zu können. Per App gesteuert, entlastet die digitale Lösung pflegebedürftige Menschen bei den alltäglichen Aufgaben.

www.cosavita.de
Oberes Foyer

De BeleefTV

Bei De BeleefTV handelt es sich um einen digitalen Aktivitätstisch für Menschen mit Demenz. Die Idee hierzu entstand 2015 im Rahmen eines Benefitzkonzerts für das niederländische Pflegeheim Herbergier Zoetermeer, dass sich auch aktiv in die Entwicklung des Produktes einbrachte.

www.debeleeftv.de
Oberes Foyer

FIP

Das FIP – Fortbildungs-Informations-Portal – ist ein brandneues Online-Tool, auf dem Lehrgänge für Absolventen der Fortbildungen Wundexperte ICW, Fachtherapeut Wunde ICW und Pflegetherapeut Wunde ICW angeboten werden. Dank Zertifizierung können Teilnehmer somit einen Teil der jährlich erforderlichen Rezertifizierungspunkte erwerben.

Zwei Online-Seminare werden bereits auf der Plattform angeboten. Weitere sind in Planung.

www.fortbildung-ip.de
Oberes Foyer

Hansa Armaturen

Die bereits in 1911 gegründete Hansa Armaturen GmbH richtet sich mit ihren Innovationen speziell an die ambulante Pflege, Tagespflege, Wohngruppen und die stationäre Pflege.

Das HANSACARE-Sortiment trägt zur Optimierung von Gesundheits- und Sicherheitsbedingungen in privaten und (semi)-professionellen Badsituationen bei. Dank integrierter 38-Grad-Sicherheitssperre bzw. separat nachrüstbarem HANSAMINIMAT Mini-Thermostat bieten diese Produkte umfassenden Verbrühschutz.

www.hansa.com
Oberes Foyer

Inferics

Das Produkt PatronuSens wurde von der Inferics GmbH zum Schutz der Sicherheit, Eigenständigkeit sowie Privatsphäre für Pflegebedürftige, Sturzgefährdete und Demenzerkrankte entwickelt. Das System verbindet optische 3D-Sensoren und Künstliche Intelligenz um kritische Situationen in Wohnräumen – wie zum Beispiel Bewegungslosigkeit, Inaktivität oder Stürze – zu erkennen und im Notfall eine Alarmnachricht an Pflegekräfte oder Angehörige zu schicken.

www.inferics.com
Oberes Foyer

Lindera

Die Lindera GmbH hat einen per App gesteuerten Mobilitätstest entwickelt, welcher das 3D-Bild der Gangbewegung des Patienten festhält und somit Aufschlüsse über ein mögliches Sturzrisiko und entsprechende Maßnahmen gibt. Der Mobilitätstest kann mit dem eigenen Smartphone gesteuert werden.

www.lindera.de
Oberes Foyer

Liotec

Value. von Liotec ist eine digitale Bonusplattform für Mitarbeiter aus dem Gesundheits- und Sozialwesen. Organisationen und Arbeitgeber können auf der Plattform eigene Bonussysteme für ihre Mitarbeiter einrichten z.B. für kurzfristiges Einspringen oder Mehrarbeit. Die Mitarbeiterzufriedenheit kann damit erhöht werden.

www.get-value.de
Oberes Foyer

Moio

Das intelligente Pflegepflaster moio sammelt als Sensormodul, welches mit Hilfe einer speziellen Pflastertasche von Pflegebedürftigen direkt auf der Haut getragen werden kann, wichtige Informationen und informiert Pflegende sobald konkreter Handlungsbedarf besteht. Dies kann z.B. der Fall sein, wenn eine sturzgefährdete Person nachts versucht das Bett zu verlassen, jemand stürzt oder ein Patient gelagert werden muss.

moio.care
Oberes Foyer

nevisQ

Aufgabe des technischen Assistenzsystems nevisCura ist es pflegebedürftigen Menschen eine sichere Umgebung anzubieten und Pflegende in Ihrer tägliche Arbeit zu unterstützen. Das System nutzt hierzu sogenannte intelligente Fußleisten, die mit einem Infrarot-Sensorband ausgestattet sind, sowie einem diskret am Bett angebrachten Sensormeter. Hierdurch ist es möglich Stürze und andere kritische Situationen, wie das Verlassen des Bettes oder des Raumes, automatisch zu erkennen und das Pflegepersonal zu informieren. Die daraus gewonnenen Daten des Sensorsystems können zudem mit den Daten aus der Pflegedokumentation oder anderen Quellen verknüpft werden, um diese zu analysieren und mögliche Gefahrenmomente zu erkennen.

nevisq.com
Oberes Foyer

Tavla

Die Produkte TAVLA HUB, TAVLA KIOSK und TAVLA HOME sind innovative Infotainment-Systeme für Senioreneinrichtungen und das betreute Wohnen. Dabei handelt es sich um interaktive Touchscreen-Geräte, die auch für Demenzerkrankte einfach per Touch und Sprache zu bedienen sind. Das Angebot umfasst dabei Spiele, Aktivierungsinhalte sowie Informationen wie zum Beispiel Speisekarten auf digitalen Pinnwänden.

www.tavla.de
Oberes Foyer