Reactive Robotics GmbH

Im Spannungsfeld der alternden Gesellschaft und des wachsenden Pflegenotstandes gewinnt das Thema Frühmobilisierung gerade bei schwerstbetroffenen Intensiv-Patienten immer mehr an Bedeutung. Studien zeigen klar, dass Frühmobilisierung die Liegedauer der Patienten reduzieren und die Qualität der Regeneration verbessern kann. Bei bettlägerigen, z.T. schwergewichtigen, beatmeten oder Kreislauf instabilen Patienten gestaltet sich leitliniengerechte Frühmobilisierung jedoch oft sowohl personell als auch körperlich extrem aufwendig oder kann nicht im gewünschten Maße umgesetzt werden.

Genau hier setzt die Reactive Robotics mit ihrem VEMOTION® System an, indem sie Mobilisierung früher und effizienter möglich macht. Selbst schwergewichtige Patienten bis 180kg können mit Hilfe von VEMOTION® von nur einer Person ohne Risiko direkt im Patienten-Bett aufgerichtet und mobilisiert werden. Damit ist eine effizientere Mobilisierung mit geringerer körperlicher Belastung und reduziertem Personalaufwand möglich.

Die Reactive Robotics GmbH aus München zählt weltweit zu den ersten Unternehmen, die KI-gestützte Assistenzrobotik für die Mobilisierung schwerstbetroffener Patienten entwickelt und auf die Akutstationen gebracht hat.

Die intelligente, assistive Robotik leistet einen wertvollen Beitrag, um Pflegekräfte bei ihrer körperlich schweren Arbeit mithilfe innovativer Technik zu entlasten und Genesungsprozesse zu unterstützen. Das VEMOTION® System ermöglicht sicheres aufrechtes Gehen direkt im Krankenbett. Risikoreicher und körperlich fordernder Patiententransfer, sowie die Umlagerung auf ein separates Therapiegerät gehören damit der Vergangenheit an. VEMOTION® kombiniert die stufenlos einstellbare Vertikalisierung mit der robotergestützten Beinbewegungstherapie in einer sicheren Umgebung und löst damit das Problem der Durchführung von Frühmobilisierungs-Therapien bei Schwerstbetroffenen in der Intensivstation mittels robotischer Therapieunterstützung. Besonders hervorzuheben ist dabei, dass die Mobilisierung individuell an die Fähigkeiten des Patienten angepasst werden kann: von passiver Mobilisierung bis zum aktiven Training mittels selbst-lernender, patentierter Assist-As-Needed – AAN – Technologie. Die digitale Aufzeichnung und Darstellung der Patienten-Aktivität fördert dabei nicht nur die Motivation des Patienten, sondern erleichtert auch die Auswertung des Therapiefortschritts und erhöht so die Effizienz.

Kontaktinformationen

Reactive Robotics GmbH
Landsberger Str. 234, Building B, 3rd Floor
80687 Munich, Germany