Die Kandidaten des Innovationsforums 2020 kurz vorgestellt (Teil 9): TAVLA

Auch zur zweiten Pflegefortbildung des Westens am 17. September in den Kölner Sartory-Sälen wird – wie bei der Premiere im Vorjahr – ein Innovationsforum stattfinden. Hierbei können bis zu zwölf junge Start-ups sowie etablierte Unternehmen aus der Pflege- und Medizinbranche ihre neuartigen und innovativen Produkte präsentieren. Und die Kongress-Teilnehmer bestimmen bei der Schlussabstimmung den Sieger.

Bis zum Kongress stellen wir Ihnen sukzessive die teilnehmenden Unternehmen vor. Das neunte Unternehmen ist die TAVLA Technology GmbH aus Köln.

TAVLA von TAVLA Technology GmbH

Mit einem digitalen „Alleskönner“ und Senioren-Unterhalter, der auch für Besucher und Angehörige nützlich sein kann, ist das junge Kölner Unternehmen TAVLA Technology GmbH auf den Markt getreten. Ihr Infotainment-System „TAVLA“ – der Name stammt von einer in der Mittelmeerregion verbreiteten Backgammon-Spielvariante – vereint gleich 25 Funktionen auf einmal. Neben Nachrichten aus der Zeitung, dem aktuellen Wetterbericht, den integrierten Inhalten der ARD- und ZDF-Mediathek, einer Radio- und einer TV-Funktion können die Bewohner auch gemeinsam quizzen, Tic-Tac-Toe- oder Vier-Gewinnt-Partien spielen, Sudokus, Solitaires oder Memory-Rätsel lösen. Hausintern lassen sich Veranstaltungen, ein Raumbelegungs-Verzeichnis der Bewohner, ein Aktivitäten-Tagesprogramm, der Speiseplan oder sonstige aktuelle Meldungen aus dem Haus einstellen. Und noch vieles, vieles mehr.

Der TAVLA HUB ist das interaktive Gerät zur Wandmontage. Es wird derzeit in zwei Varianten angeboten, 55″ und 43″.
Der TAVLA HUB ist das interaktive Gerät zur Wandmontage. Es wird derzeit in zwei Varianten angeboten, 55″ und 43″.

Zusätzlichen Nutzwert für die Senioren und deren Besucher verspricht die besonders einfache Steuerung. Denn sie funktioniert einerseits als Touchscreen und reagiert auf Berührung, andererseits aber auch per akustische Steuerung. „Wie beim Amazon-System Alexa spricht das Gerät, und es kann in naher Zukunft auch mit dem Gerät gesprochen werden“, schreibt die Firma. Das Gerät gibt es in drei Größenordnungen, die für verschiedene Einsatzarten gedacht sind: „TAVLA HUB“ ist ein Großbildschirm zur Wandmontage für Gemeinschaftsräume, das mittelgroße „TAVLA KIOSK“ eignet sich dank eines Standfußes besonders für Foyers und Empfangsbereiche, „TAVLA TV“ zur Nutzung am Fernsehgerät mit einer Fernbedienung, für die einzelnen Zimmer.“

HIER erreichen Sie die Website von TAVLA.