Innovationsforum 2021 – Teil 6

Vorstellung der Kandidaten: inmutouch.com ApS

Auch in diesem Jahr findet im Rahmen des Hauptprogramms der Pflegefortbildung des Westens – JHC wieder das Innovationsforum statt. In der bereits dritten Auflage wird das innovativste Produkt oder Projekt im Jahr 2021 gesucht. Bis zu zwölf junge Start-ups sowie bereits etablierte Unternehmen mit jahrelanger Erfahrung präsentieren auf dieser Plattform ihre neuartigen und innovativen Produkte aus dem Pflege- und Gesundheitsbereich. Der Sieger wird durch das Publikum gewählt.

Bis zum Kongress stellen wir Ihnen sukzessive die teilnehmenden Unternehmen vor. Das sechste Unternehmen ist die inmutouch.com ApS  aus Dänemark mit ihrem Hilfsmittel zur Beruhigung, Entspannung und das Lösen von Ängsten.

inmutouch.com ApS

Mit Musik geht alles besser – das ist die Grunderkenntnis, die hinter den interaktiven Klangkissen „inmuRELAX“ und „inmuDANCE“ steckt. Die beiden Hilfsmittel stammen aus dem Hause der Entwicklerfirma inmutouch.com ApS aus dem dänischen Juelsminde, die ihre technischen Innovationen im Herbst 2017 auf den Markt gebracht hatte. Sie setzen darauf, ihre Nutzer musikalisch sowie haptisch durch Vibrationen zu stimulieren beziehungsweise zu beruhigen. Das Besondere ist: Die Musik entsteht interaktiv mit dem Benutzer, denn die Klangkissen reagieren auf dessen Bewegungen und Berührungen, und „komponieren“ mittels Künstlicher Intelligenz in Echtzeit Musik zu ihnen. Laut der Entwickler stellen die inmu-Kissen in dieser Hinsicht ein weltweites Novum dar.

inmuRELAX der Firma inmutouch.com ApS
inmuRELAX der Firma inmutouch.com ApS


Während „inmuRELAX“ mit seinen sanften Tönen und Vibrationen auf Beruhigung, Entspannung und das Lösen von Ängsten abzielt, will „inmuDANCE“ mit viel Rhythmus und energiegeladener, fröhlicher Musik seine Anwender stimulieren und zu Bewegungen anregen. Zielgruppen für die Anwendung sind beispielsweise Menschen mit Demenz oder Autismus; jedoch auch für den Einsatz mit gestressten oder traumatisierten Bewohnern, oder für das normale therapeutische Einrichtungsprogramm, sind die Klangkissen nutzbar. Die Hilfsmittel sind dabei mit Tasche oder Gummiband leicht zu halten sowie intuitiv bedienbar. Denn sie reagieren auf reine Berührung, es sind keine Knöpfe oder Schalter zu drücken. Die Ladung des Batterie-Akkus reicht bei normalem Einsatz für zwei bis drei Wochen aus. 

HIER erreichen Sie die Website der inmutouch.com ApS.